Wirbelsäule

Kryodenervation

Indikation

Bei dauerhaften Rückenschmerzen die durch eine Reizung der Facettengelenke ausgelöst werden. Es wird vorab mindestens eine Testspritze unter Röntgenkontrolle durchgeführt um die Wirksamkeit zu Prüfen. Die Testspritze betäubt die kleinen Nervenenden an den Facettengelenken die den Schmerz auslösen, diese Spritze sollte mindestens eine kurzzeitige Beschwerdefreiheit erzielen. Bei der Vereisung der Facettengelenke werden diese Nervenenden abgetötet, so dass eine ähnliche Wirkung die bei der Spritze erzielt werden kann, dies aber auf langfristige Sicht. In der Regel hält die Beschwerdefreiheit 1 Jahr an.

Die Operation

Zunächst betäubt der Operateur die Haut, anschließend werden 2 kleine Schnitte links und rechts neben der Wirbelsäule gemacht, so dass die Sonde eingeführt werden kann. Nun wird die Sonde unter Röntgenkontrolle an eines der gereizten Facettegelenke geführt und für 1 Minute „vereist“. Dieses wird in der Regel 3 mal pro Facettengelenk durchgeführt. Je nach Beschwerden werden 4-6 Facettengelenke behandelt.

Kryo

Ihre Ansprechpartner

Kristina Pomsel

Janine Werner

Corinna Meyer

Simone Knaebel

Jessica Stry